WiMobil

W1siziisijiwmtuvmdqvmjmvnda4cgw3ahz5nf9eu0nfmtm3ni5kuecixsxbinailcj0ahvtyiisijc1nxgixv0?sha=5eaa2b80248c6e2c
Das Forschungsprojekt WiMobil untersucht Wirkung von E-Car Sharing Systemen auf Mobilität und Umwelt in urbanen Räumen. Über die Aufzeichnung der individuellen Mobilität, sollen die Umweltwirkungen des Mobilitätsverhaltens bestimmt werden.

Hintergrund

Das Forschungsprojekt WiMobil (Wirkungen von E-Car Sharing Systemen auf Mobilität und Umwelt in urbanen Räumen) wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert. Dabei sollen über die Aufzeichnung des individuellen Mobilitätsverhaltens Rückschlüsse auf dessen Umweltwirkungen gezogen werden. Der Vergleich des Mobilitätsverhaltens von Carsharing- und Nicht-Carsharingnutzern steht dabei besonders im Fokus. Die Analysen zur Identifikation der Verkehrsmodi und deren Anteile basieren auf dem Einsatz von Ortungsdiensten (GPS) und Beschleunigungsmessungen mobiler Endgeräte. Damit können genauere und detaillierte Informationen ermittelt werden, als es mit traditionellen Erhebungsmethoden (z.B. mittels Wegetagebüchern) möglich ist.

Auftraggeber

DB Rent

DB Rent GmbH, Frankfurt am Main