Datenschutz­erklärung

Wir legen sehr großen Wert auf den korrekten Umgang mit Daten. Deshalb lassen wir uns hinsichtlich des Datenschutzes von der m-privacy GmbH unterstützen. Datenschutzbeauftragter des InnoZ ist:

Roman Maczkowsky

datenschutz@innoz.de oder
datenschutz@modalyzer.com

m-privacy GmbH
Werner-Voß-Damm 62
12101 Berlin

1 Durchsetzung und Einhaltung dieser Datenschutz­erklärung

Wir, die InnoZ GmbH, EUREF-Campus 16, 10829 Berlin, handelnd unter dem Namen modalyzer (nachfolgend „ wir “ oder „ modalyzer “), stellen dir die Website www.modalyzer.com (nachfolgend „ Website “) sowie eine Smartphone-Trackingapplikation (nachfolgend „ App “) zur Verfügung über die du (nachfolgend auch „ Nutzer/in “) im Rahmen der AGB kostenfrei deine Bewegungen und dein Mobilitätsverhalten im Alltag nachverfolgen und weitere Services von modalyzer nach den AGB in Anspruch nehmen kannst (nachfolgend insgesamt den „ Service “ oder das „ Forschungsinstrument modalyzer “). Da uns der Schutz deiner persönlichen Daten – vor allem in Bezug auf Wahrung des Persönlichkeitsrechts bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten – wichtig ist, informieren wir dich über datenschutzrelevante Aspekte bei der Nutzung.

Bevor du der Nutzung unseres Services zustimmst, lies dir bitte aufmerksam unsere Informationen zum Datenschutz durch. modalyzer verpflichtet sich, die im Folgenden genannten Punkte in Bezug auf den Datenschutz wie beschrieben einzuhalten.

2 Zweck der Erhebung

Der Verkehrssektor zeigt eine zunehmende Dynamik und einen Trend zur Diversifizierung. Neue Angebotsformen wie Car- und Bikesharing erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund sind klassische Erhebungsinstrumente wie Wegetagebücher nicht mehr ausreichend, um Forschungsfragen hinreichend genau zu beantworten. Wir entwickeln das Forschungsinstrument modalyzer um diesen Herausforderungen zu begegnen.

3 Beschreibung des Service

3.1 Entwicklung des Forschungsinstruments „modalyzer“

Mit dem Forschungsinstrument modalyzer sollen Mobilitätskennziffern wie beispielsweise der Modal Split oder die Verkehrsleistung ermittelt werden. Die aufgezeichneten Daten (siehe 4.4) und die Korrekturen der Etappen helfen uns dabei, die Qualität der Ermittlung dieser Kennziffern und damit das Forschungsinstrument modalyzer selbst zu verbessern. Diese Daten werden nur intern verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben.

3.2 Einsatz des Forschungsinstruments modalyzer für Forschungsprojekte

Es besteht für jede/n Nutzer außerdem die Möglichkeit, ihre/seine Daten (siehe 4.4) für Forschungsprojekte (nachfolgend „Projekte“) im Auftrag Dritter zur Verfügung zu stellen. Die personenbezogenen Daten (Rohdaten, Kontaktdaten) werden dabei nicht an Außenstehende übermittelt, sondern ausschließlich durch uns verarbeitet und beforscht. Weitergegeben werden nur aggregierte bzw. anonymisierte Daten, von denen kein Rückschluss auf einzelne Personen mehr möglich ist.

Informationen über die einzelnen Projekte werden über die Website und ggf. die App bereitgestellt. Dort werden auch detaillierte Informationen zu den spezifischen Anforderungen der Projekte sowie über den konkreten Forschungszweck angegeben. Deine Daten werden nur für die von dir ausgewählten Projekte und nur in dem in der Projektbeschreibung angegebenen Umfang verwendet.

4 Erhebungs­methoden

4.1 Bewegungs­daten

Mit Hilfe der App erheben wir deine Bewegungsdaten (nachfolgend „ Bewegungsdaten “). Auf Basis dieser Bewegungsdaten führen wir Verkehrsanalysen durch. Dies dient dem Ableiten von mobilitätsbezogenen Kennziffern (bspw. Modal-Split). Des Weiteren werden Wegezwecke anhand der tagesübergreifenden Aufenthaltsmuster bestimmt und räumliche Analysen vorgenommen.

Für die genaue Erfassung von Wegen mit verschiedenen Verkehrsmitteln (intermodale Wege) sind herkömmliche Ansätze nicht mehr ausreichend. Die App erfasst pseudonymisiert das Mobilitätsverhalten. Über einen längeren Zeitraum lassen sich so Hinweise auf Änderungen im Mobilitätsverhalten quantifizieren und das Forschungsinstrument modalyzer kann durch dein Feedback verbessert werden.

Für das Forschungsinstrument modalyzer werden Datenpunkte erhoben, die räumliche Koordinaten, Zeitpunkte und Bewegungszustände beinhalten. Diese Datenpunkte werden erfasst, sobald du die Aufzeichnung in der App startest. Wir haben Algorithmen entwickelt, welche diese Datenpunkte im Sinne von Etappen mit verschieden Verkehrsmitteln und zugehörigen Attributen wie Dauer und Länge interpretieren. Wenn du über mehrere Tage aufzeichnest, werden mehrtägige Bewegungsprofile abgebildet.

Auch wenn die Bewegungsprofile pseudonymisiert erhoben werden, können durch wiederkehrende Aufenthaltsorte Rückschlüsse auf Wohn- und Arbeitsort und damit auf einzelne Personen gezogen werden. Auch wenn keine Identifikation der Teilnehmer vorgenommen wird, handelt es sich bei den erhobenen Bewegungsprofilen um personenbezogene Daten. Dementsprechend werden diese genauso sensibel behandelt wie deine persönlichen Anmeldedaten (Name, E-Mail-Adresse).

Sowohl die App für das iOS-, als auch für das Android-Betriebssystem übermitteln das Smartphone-Modell, die Version des jeweiligen Betriebssystems, die Version der App und die vom Mobiltelefon vorausgewertete Bewegungsaktivität (z.B. „motorisiert“ oder „zu Fuß“). Alle weiteren Attribute wie das genutzte Verkehrsmittel oder der Wegezweck werden anhand von Algorithmen auf Basis dieser Eingangsdaten sowie durch einen Abgleich mit Geodaten (Geomatching) berechnet. Die Geodaten beinhalten Daten des OpenStreetMap-Projekts und interne, fahrzeugbezogene Carsharing-Nutzungsdaten über die gesamte Fahrzeugflotte (nicht personenbezogen).

4.2 Screener-Befragung

In einem Online-Fragebogen kannst du weitere Angaben zu deiner Person machen. Wir fragen dich beispielsweise nach deinem Alter, der Postleitzahl deines Wohnortes, deinem Geschlecht und danach, ob du einen Führerschein besitzt. Da für manche Projekte auf unserem Marktplatz nur bestimmte Zielgruppen in Frage kommen, wird hierüber eine Vorauswahl der Probanden vorgenommen.

Diese Angaben dienen dazu, dir passende Projekte vorzuschlagen und es dir zu ermöglichen, mit deinen Daten aktiv Projekte zu unterstützen. Das Ausfüllen der Screener-Fragen ist freiwillig. Wenn du jedoch Projekte mit deinen Daten unterstützen möchtest, sind diese Angaben erforderlich. Deine Antworten werden in deinem Nutzer-Profil gespeichert und können von dir verändert werden. Solange der Account von dir besteht, werden diese Daten zu deiner Person gespeichert.

4.3 Projektspezifische Befragung

Es ist möglich, dass für bestimmte von dir gewählte Projekte zusätzliche Online-Fragebögen zum Einsatz kommen. Mit diesen Befragungen werden Informationen erhoben, die über die Bewegungsdaten nicht ermittelt werden können. Dazu gehören zum Beispiel Einstellungen zu Verkehrsmitteln oder Angaben zur Nutzung von Apps. Diese Fragen ergeben sich aus der jeweiligen Zielstellung eines Projekts.

Wenn du an einem Projekt teilnimmst verwenden wir deine Daten für projektspezifische Auswertungen. Im Gegenzug wirst du z.B. mit einer Gewinnspielteilnahme belohnt. Sobald ein Projektzeitraum abgeschlossen ist (der Zeitraum ist auf der Website gekennzeichnet), wird der vorhandene Datensatz im Ist-Zustand ausgewertet. Du kannst jederzeit der Verwendung deiner Daten widersprechen. Deine Daten gehen dann pseudonymisiert weiterhin in die Auswertung des Projekts ein. Der Rohdatensatz wird aber von uns gesperrt und in der Zukunft nicht weiter verwendet.

4.4 Art und Umfang der erhobenen Daten

In der folgenden Tabelle werden die erhobenen Daten zusammenfassend dargestellt:

Primäre Identifikations­daten


E-Mail-Adresse zur Rekrutierung der Probanden
Adresse, für den Versand des GPS-Datenloggers (entfällt bei den Apps)
Anmelde­informationen zur Anmeldung auf der Webseite
Smartphone- Applikation





Zeitpunkt der Lokalisierung
Geo-Koordinaten und Genauigkeit (vom GPS-Chip ermittelt)
Beschleunigungs­werte (über Sensoren im Smartphone ermittelt)
Bewegungs­aktivität aus Betriebs­system
Erkennungs­sicherheit (Konfidenz) der Bewegungs­aktivität
User Agent (Gerätetyp, Betriebssystem Version, App Version)
Befragungsdaten
Sozio­demo­graphische Daten, Meinungs­äußerungen usw.

4.5 Verarbeitung der Bewegungsdaten

Nach der Aufzeichnung mit der App werden die Daten bei WLAN-Verbindung oder, falls eingeschaltet, über mobile Daten an einen Server unseres Dienstleisters Host Europe GmbH (Köln) übertragen und dort in einer Datenbank gespeichert. Die Übertragung der durch die App erhobenen Daten erfolgt ausschließlich über sichere SSL- Verschlüsselungsverfahren. Auf unserem Server werden die Rohdaten mit Hilfe der oben beschriebenen Analysen verarbeitet. In der App wird, neben den erhobenen Datenpunkten selbst nur die E-Mail-Adresse für den Login der letzten Nutzung gespeichert. Dies vereinfacht den erneuten Login, da die E-Mail-Adresse nicht erneut eingeben werden muss. Passwörter und weitere nutzerbezogenen Daten werden nicht gespeichert. Im Anschluss an die Übertragung der Rohdaten an den Server werden diese in der App gelöscht.

4.6 Verarbeitung der Befragungsdaten

Für die Durchführung unserer Online-Befragung verwenden wir ein Tool der Survalyzer AG. Die Befragungsdaten sind projektspezifisch und dienen dazu, die über die Apps erhobenen Daten mit weiteren Informationen anzureichern. Die Daten werden durch modalyzer ausgewertet und aggregiert.

4.7 Kontaktaufnahme

Wir möchten dich über wichtige Informationen wie beispielsweise neue Features, Änderungen der Datenschutzerklärung oder neue passende Projekte informieren. Dazu möchten wir die E-Mail-Adresse nutzen, die bei der Registrierung verwendet wurde. Um dich nicht mit zu häufigen E-Mails zu belästigen, werden wir dir ungefähr viermal im Kalenderjahr wichtige Informationen auf diesem Wege zukommen lassen. Wenn du an Projekten teilnimmst, senden wir dir gegebenenfalls auch hierzu Informationen an die von dir angegebene E-Mailadresse, sofern du dem vorher zugestimmt hast.

5 Weitergabe an Dritte

Deine personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte außerhalb des InnoZ und von modalyzer weitergegeben. Eine Ausnahme stellt die Survalyzer AG (Zürich) dar, die die Software für unsere Online-Umfrage stellt und ihren Sitz in der Schweiz hat. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, sind im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes vertraglich streng verpflichtet.

Die Datenübertragungen zu den Dienstleistern erfolgen über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Sowohl die Host Europe GmbH als auch die Survalyzer AG sind zertifiziert nach ISO 27001.

Auch wenn du dich an einem Projekt beteiligst, werden keine personenbezogenen Daten weitergegeben. An unsere Auftraggeber geben wir immer nur aggregierte Kennwerte weiter, die keinen Personenbezug mehr aufweisen.

6 Speicherung und Löschung

Du hast jederzeit die Möglichkeit, die Löschung deiner gesamten Daten (Identifikationsdaten, Tracking-Daten, Screener-Befragungsdaten) zu veranlassen. Dies lässt sich bequem über die „Konto löschen“-Funktion unter „Mein Profil“ erledigen.

Falls die Auswertung der Rohdatensätze für ein bestimmtes Forschungsprojekt schon begonnen hat, sind deine Daten in pseudonymisierter Form weiter im Forschungsdatensatz enthalten. Natürlich werden deine Daten aber vom Live- System entfernt und gehen damit nicht in weitere Auswertungen ein.

Die Datenlöschung ist unwiderruflich und erfolgt auf allen Datenträgern inklusive Back-Up-Speicher. Aus technischen Gründen erfolgt die Löschung auf dem Back-Up-Speicher jedoch zeitverzögert.

Über dein Web-Interface auf der Website kannst du auch deine analysierten Etappen korrigieren oder bei Bedarf selbst löschen. Für jeden Erhebungstag wird eine Übersicht über die Anzahl der eigenen Etappen angezeigt. Außerdem sind die Etappen in einer Karte abgebildet. Die Screener-Befragungsdaten lassen sich nicht einzeln löschen. Sofern du an keinem Projekt teilnimmst, werden die Daten jedoch nicht von uns verwendet.

Alle in der App gespeicherten Daten werden mit dem Deinstallieren der App gelöscht.

7 Vertrags­übertragung, Vertrags­übernahme

modalyzer ist ein von Mitarbeitern der InnoZ GmbH entwickeltes Projekt. Die Entwickler von modalyzer planen eine Ausgründung und Ausgliederung des Projektes in ein juristisch personenverschiedenes Unternehmen unter dem Namen modalyzer GmbH. Ab dem Zeitpunkt der Gründung von modalyzer ist diese die verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetztes und die Daten werden an modalyzer übergeben. Die neugegründete Gesellschaft verpflichtet sich, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Mehr Informationen zur Vertragsübernahme findest du in den AGB .

8 Wider­spruchs­hinweis

Der Verwendung deiner Daten kannst du jederzeit über die Website widersprechen wie in Abschnitt 6 beschrieben. Alternativ kannst du auch Kontakt zu uns aufnehmen, beispielsweise durch eine E-Mail an info@modalyzer.com.

9 Kontakt

info@modalyzer.com

Enrico Howe
Tel.: (030) 23 88 84 - 211
enrico.howe@innoz.de

Marc Schelewsky
Tel.: (030) 23 88 84 - 106
marc.schelewsky@innoz.de

Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Fax: (030) 23 88 84 - 120
https://www.innoz.de/